Archive

Burak Çebi: Bright Spots

Burak Çebi spielt Akses, Baran,  Çebi, Saygun und Schubert Als der deutsch-türkische Pianist Burak Cebi das Repertoire für diese Einspielung zusammenstellte, war es weniger seine Absicht, dem Publikum möglichst viele verschiedene Komponisten aus der Türkei vorzustellen. Vielmehr ließ er sich bei der Auswahl der Stücke einzig...

Cover Burak Çebi: Bright Spots
Marian Rosenfeld: Fiestas y Siestas

Marian Rosenfeld spielt Klaviermusik von Ginastera, Guastavino, Turina und Heitor Villa-Lobos. Bilder steigen in uns auf, wenn wir an die südlichen Gefilde denken. FIESTA – Lebenslust, Überschwang und Geselligkeit gehören ebenso dazu wie Leidenschaft und hitziges Temperament. Im Gegensatz dazu die SIESTA: die Flucht vor der lähmenden Hitze und...

Mathis Rochat/Erdem Misirlioglu: Rachmaninoff Stories

Während des ersten Lockdowns hat der Bratscher Mathis Rochat die Musik Rachmaninoffs für sich neu entdeckt. Er war von den Werken des russischen Spätromantikers so angetan, dass er sich dafür entschied, ein komplettes Programm mit eigenen Arrangements für Bratsche und Klavier zusammenzustellen. Ziel war es,...

Jérémie Conus: Swiss Piano Music by Frank Martin & Arthur Honegger

Klaviermusik von Arthur Honegger und Frank Martin – ein interessantes Programm für eine Début-CD. Zeit seines Studiums hat sich der junge Schweizer Pianist Jérémie Conus viele Gedanken über die nationale Identität der schweizerischen Musiklandschaft, insbesondere jene der Klaviermusik, gemacht. Während die französische, deutsche oder russische...

Kim Barbier: Ballade

Die Auswahl an Klavierstücken repräsentiert die Vielseitigkeit von Kim Barbiers Fähigkeiten, Erfahrungen und Interessen in einem breiten musikalischen Spektrum. Die Stücke haben zum Teil ihre Biographie geprägt oder sind mit Schlüsselerlebnissen in ihrem Leben und ihrer Karriere verbunden. Durch die Gegenüberstellung entsteht ein Dialog, der...

Marija Bokor: Bartók – Vaughan Williams – Yusupov

Auf ihrer CD stellt die Schweizer Pianistin Marija Bokor neben selten gespielten Werken von Bartók und Vaughan-Williams auch Musik des russisch-israelischen Komponisten Benjamin Yusupov (*1962) vor. Yusupovs Kompositionen beruhen auf westlichen wie auch östlichen Musiktraditionen, wobei er besonders auf musikalische Überlieferungen verschiedener jüdisch-ethnischer Gemeinschaften zurückgreift. An...

Heinz Holliger: Les Roseaux Chantants (Beethoven, Wranitzky, Ganz, Holliger)

Der Schweizer Oboist, Komponist und Dirigent Heinz Holliger sprüht auch mit 82 Jahren immer noch vor Elan, Neugierde und Musizierlust. "Les Roseaux Chantants" (Die singenden Rohrflöten) ist eine Anspielung an das Doppelrohrblatt, mit dem die Töne auf der Oboe und dem Englischhorn zum Erklingen gebracht...

Manuel Quartett: Fritz Brun – Early Chamber Music

Über dreissig Jahre lang war Fritz Brun (1878-1959) Chefdirigent des Stadtorchesters in Bern in der Schweiz. Er wurde musikalische stark von Johannes Brahms beeinflusst und war als Komponist zu seiner Zeit überaus angesehen. Er wird gern als der letzte Symphoniker romantischer Prägung bezeichnet. Sein reiches...