Archive

Qiling Chen/Yoshiko Iwai: Beethoven Works for Flute & Piano

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Bei allen drei Werken dieses Albums handelt es sich um Bearbeitungen, wobei Qiling Chens eigene Transkription von Beethovens Frühlingssonate zweifellos das Herzstück der Aufnahme bildet. Da Flöte und Violine Instrumente sind, die sich in hohen Lagen besonders wohlfühlen und in etwa über den gleichen Tonumfang...

Die Freitagsakademie: Johann Gottlieb Janisch – Chamber Music

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Seinem Namensstifter Johann Gottlieb Janitsch (1708-1763) ist das Alte Musik-Ensemble Die Freitagsakademie besonders verpflichtet, und so legen die Berner hier fünf der Quartettsonaten (davon zwei in Ersteinspielung!) vor. Johann Joachim Quantz bezeichnete 1752 diese Gattung als den "Probierstein eines echten Contrapunctisten", und Janitschs Beiträge sind...

Tenta La Fuga: Scarlatti – Father and Son. Cantatas and Sonatas

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Alessandro Scarlatti (1660-1725) und sein Sohn Domenico Scarlatti (1685-1757) sind heute die beiden bekanntesten Vertreter der im 17. und 18. Jahrhundert europaweit tätigen Musikerfamilie Scarlatti. Alessandro war einer der Hauptexponenten der neapolitanischen Schule und zu Lebzeiten besonders geschätzt für seine Vokalmusik (Opern, Oratorien, Kantaten u.a.)....

Marie-Claude Chappuis/Christian Chamorel/Quatuor Sine Nomine: «But the greatest of these…» – Lieder & Piano Pieces

„Aber die Liebe…“ – ein überaus interessantes Brahmsalbum, das sich mit dem „metaphysischen“, an Religiosität und Transzendenz interessierten Johannes Brahms beschäftigt, mit den 1896 vollendeten „Vier ernsten Gesängen“ als Dreh- und Angelpunkt.  Als die Mezzosopranistin Marie-Claude Chappuis und der Pianist Christian Chamorel begannen, das Programm für...

Rui Lopes/Gringolts Quartet: Close Encounters

Das Repertoire für Fagott ist nicht gerade überbordend. Noch weniger Stücke gibt es, die speziell für die Besetzung Fagott und Streichquartett geschrieben wurden. Da es sich um eine sehr reizvolle Besetzung handelt, die auch zahlreiche Aufführungsmöglichkeiten für Konzerte begünstigt (ein Quartett ist einfacher als ein...

Franziska Heinzen/Benjamin Mead: Lieder us um Tal – An Homage to Swiss Art Song

Die vorliegende Einspielung der Schweizer Sopranistin Franziska Heinzen, die vom Pianisten Benjamin Mead begleitet wird, ist einerseits eine Liebeserklärung an Franziska Heinzens Heimatkanton Wallis, andererseits eine Hommage an die Schweizer Liedkunst: Ausgangspunkt bildet der Liederzyklus „Lieder us um Tal” (1981) von Eugen Meier auf Walliserdeutsche...

Annette Bartholdy/Benjamin Engeli: J. S. Bach & Arvo Pärt

Die drei Gamben-Sonaten von Johann Sebastian Bach wurden im Laufe der Zeit auf verschiedensten Instrumenten gespielt und haben unterschiedlichste Formen gefunden – genau wie die beiden Stücke „Spiegel im Spiegel” und „Fratres” von Arvo Pärt. Neben dem Kontrast, den die beiden Komponisten allein schon wegen...

Piano Duo Soós-Haag: Dvořák – Slavonic Dances Op. 46 & Op. 72

Die Slawischen Tänze von Antonín Dvořák gehören zu den größten Kostbarkeiten der Klaviermusik zu vier Händen. Mit ihnen hat ihr Komponist, dessen Ruhm bis dahin auf seinen Wirkungsort Prag begrenzt war, schlagartig seinen Durchbruch auf den internationalen Musikalienmarkt erlebt. Das Schweizer Klavierduo Adrienne Soóst &...

Nuron Mukumi: Tchaikovsky – 18 Piano Pieces, Op. 72

Sein Brief liest sich wie ein Rapport, von Freude oder gar Stolz keine Spur. Peter Tchaikovsky berichtet seinem jüngeren Bruder Modest eher trocken am 4. Mai 1893: „In 15 Tagen habe ich 18 von ihnen geschrieben und heute habe ich sie nach Moskau geschickt.“ Gemeint...