Archive

Annette Bartholdy/Benjamin Engeli: J. S. Bach & Arvo Pärt

Die drei Gamben-Sonaten von Johann Sebastian Bach wurden im Laufe der Zeit auf verschiedensten Instrumenten gespielt und haben unterschiedlichste Formen gefunden – genau wie die beiden Stücke „Spiegel im Spiegel” und „Fratres” von Arvo Pärt. Neben dem Kontrast, den die beiden Komponisten allein schon wegen...

Piano Duo Soós-Haag: Dvořák – Slavonic Dances Op. 46 & Op. 72

Die Slawischen Tänze von Antonín Dvořák gehören zu den größten Kostbarkeiten der Klaviermusik zu vier Händen. Mit ihnen hat ihr Komponist, dessen Ruhm bis dahin auf seinen Wirkungsort Prag begrenzt war, schlagartig seinen Durchbruch auf den internationalen Musikalienmarkt erlebt. Das Schweizer Klavierduo Adrienne Soóst &...

Nuron Mukumi: Tchaikovsky – 18 Piano Pieces, Op. 72

Sein Brief liest sich wie ein Rapport, von Freude oder gar Stolz keine Spur. Peter Tchaikovsky berichtet seinem jüngeren Bruder Modest eher trocken am 4. Mai 1893: „In 15 Tagen habe ich 18 von ihnen geschrieben und heute habe ich sie nach Moskau geschickt.“ Gemeint...

Daria Parkhomenko: George Enescu – Piano Works

Unter den bedeutenden Komponisten der Vergangenheit, die den Schritt von der Romantik zur Moderne vollzogen haben, ist George Enescu derjenige, dessen Werk im kulturellen Gedächtnis am wenigsten präsent ist. Dies steht in einem seltsamen Widerspruch zur Wertschätzung, die der am 19. August 1881 in Liveni...

Burak Çebi: Bright Spots

Burak Çebi spielt Akses, Baran,  Çebi, Saygun und Schubert Als der deutsch-türkische Pianist Burak Cebi das Repertoire für diese Einspielung zusammenstellte, war es weniger seine Absicht, dem Publikum möglichst viele verschiedene Komponisten aus der Türkei vorzustellen. Vielmehr ließ er sich bei der Auswahl der Stücke einzig...

Cover Burak Çebi: Bright Spots
Marian Rosenfeld: Fiestas y Siestas

Marian Rosenfeld spielt Klaviermusik von Ginastera, Guastavino, Turina und Heitor Villa-Lobos. Bilder steigen in uns auf, wenn wir an die südlichen Gefilde denken. FIESTA – Lebenslust, Überschwang und Geselligkeit gehören ebenso dazu wie Leidenschaft und hitziges Temperament. Im Gegensatz dazu die SIESTA: die Flucht vor der lähmenden Hitze und...

Timothy Hopkins/Vita Kan: Salute to the Violin

Die Aufführung von Arrangements und Transkriptionen der Literatur anderer Instrumente für Cello haben für den deutsch/amerikanischen Cellisten Timothy Hopkins eine besondere Faszination. Auf seinem Album "Salute to the Violin" stellt er  seine Bearbeitungen der Chaconne aus der zweiten Partita für Violine von Bach, der 24....

Mathis Rochat/Erdem Misirlioglu: Rachmaninoff Stories

Während des ersten Lockdowns hat der Bratscher Mathis Rochat die Musik Rachmaninoffs für sich neu entdeckt. Er war von den Werken des russischen Spätromantikers so angetan, dass er sich dafür entschied, ein komplettes Programm mit eigenen Arrangements für Bratsche und Klavier zusammenzustellen. Ziel war es,...

Jérémie Conus: Swiss Piano Music by Frank Martin & Arthur Honegger

Klaviermusik von Arthur Honegger und Frank Martin – ein interessantes Programm für eine Début-CD. Zeit seines Studiums hat sich der junge Schweizer Pianist Jérémie Conus viele Gedanken über die nationale Identität der schweizerischen Musiklandschaft, insbesondere jene der Klaviermusik, gemacht. Während die französische, deutsche oder russische...