Benedek Horváth: Béla Bartók – Piano Concerto No. 3

Benedek Horváth: Béla Bartók – Piano Concerto No. 3

Title: (2020) BENEDEK HORVATH/NEUES ORCHESTER BASEL: BELA BARTOK - PIANO CONCERTO NO. 3
Künstler: Benedek Horváth, Christian Knüsel, Neues Orchester Basel
Label: Prospero
Main Composer: Bartók, Béla
Configuration: Digital release only
EAN/UPC: 195497623396
Release Date: 2020-12-04
Instruments: Piano
Genres, styles, epochs: 20th Century, Concert, Digital, Piano
Erhältlich als:
Hi-Res Audio

Hier erhältlich:

Weitere Anbieter:

About New Album

Schon durch seinen Geburtsort Budapest fühlt sich Benedek Horváth (*1989) seinem «Landsmann», dem grossen Virtuosen und Kosmopoliten Franz Liszt (1811-1886), in vielerlei Hinsicht sehr verbunden. Wichtige Stationen seiner Karriere sind mit dem Pianisten untrennbar verbunden und die Interpretation der großen Klavierwerke dieses pianistischen Visionärs beschäftigen ihn schon seit seinen frühen Studienjahren. Benedek Horváth schloss sein Solistendiplom an der Musik-Akademie Basel ab und erhielt wichtige künstlerische Impulse von András Schiff, Dimitri Bashkirov und Menahem Pressler. Der Pianist stammt aus einer Musikerfamilie und nahm schon mit 13 Jahren als Solist mit dem MATAV Symphony Orchestra eine erste CD auf. Seither war er Finalist bei namhaften Wettbewerben wie dem Paloma O’Shea Santander Piano Competition, dem Concours Clara Haskil in Vevey und anderen Wettbewerben. 2016 spielte er ein Soloprogramm mit Werken von Liszt und Bartók ein. Im folgenden Jahr debütierte Benedek Horváth in der New Yorker Merkin Hall mit dem 2. Klavierkonzert von Franz Liszt. Zu weiteren Höhepunkten seiner Karriere  zählen solistische Auftritte mit Mozarts Klavierkonzert KV 459 (mit dem Musikkollegium Winterthur) sowie Aufführungen (und CD-Einspielung) von Liszts 1. Klavierkonzert und Totentanz mit dem Sinfonieorchester Basel. Im November 2018 wurde ihm mit dem „Junior Prima“ einer der wichtigsten Kulturpreise in Ungarn überreicht.

Das Neue Orchester Basel ist ein professionelles Sinfonieorchester mit jungen, hochqualifizierten Musikerinnen und Musikern. Zwei Abonnements-Reihen mit je 7 Konzerten in Basel und Baselland bilden den Kern der musikalischen Tätigkeit. Die Nachwuchsförderung ist ein zentrales Anliegen des NOB. Mit einzigartigen Formaten wie NOB@home, NOB on the road oder NOB im Kontext wird ein enger Kontakt mit dem Publikum gepflegt. Für die Entwicklung des Orchesters und „für die Konzipierung und Realisierung innovativer Konzertformate“ wurde der künstlerische Leiter und Dirigent des NOB, Christian Knüsel, 2018 mit dem Sonderpreis der Dienemann-Stiftung ausgezeichnet.

Already through his birthplace Budapest, Benedek Horváth (*1989) feels in many ways very close to his «fellow countryman», the great virtuoso and cosmopolitan Franz Liszt (1811-1886). Important stages of his career are inseparably connected with the pianist, and the interpretation of the great piano works of this pianistic visionary has occupied him since his early years of study. Benedek Horváth completed his soloist diploma at the Basel Music Academy and received important artistic impulses from András Schiff, Dimitri Bashkirov and Menahem Pressler. The pianist comes from a family of musicians and recorded his first CD as a soloist with the MATAV Symphony Orchestra at the age of 13. Since then he has been a finalist at prestigious competitions such as the Paloma O’Shea Santander Piano Competition, the Concours Clara Haskil in Vevey and other competitions. In 2016 he recorded a solo programme with works by Liszt and Bartók. The following year Benedek Horváth made his debut at New York’s Merkin Hall with the 2nd Piano Concerto by Franz Liszt. Other highlights of his career include solo performances of Mozart’s Piano Concerto KV 459 (with the Musikkollegium Winterthur) and performances (and CD recording) of Liszt’s Piano Concerto No. 1 and Totentanz with the Basel Symphony Orchestra. In November 2018 he was awarded the «Junior Prima», one of the most important cultural prizes in Hungary.

The Neues Orchester Basel is a professional symphony orchestra with young, highly qualified musicians. Two subscription series with 7 concerts each in Basel and Baselland form the core of its musical activities. The promotion of young talent is a central concern of the NOB. With unique formats such as NOB@home, NOB on the road or NOB in context, close contact with the audience is maintained. For the development of the orchestra and «for the conception and realisation of innovative concert formats» the artistic director and conductor of the NOB, Christian Knüsel, was awarded the special prize of the Dienemann Foundation in 2018.

Béla Bartók: Piano Concerto No. 3